Sommerbad Wieren mit Logo

Sommerbad Wieren

Mitgliederversammlung

Auf der Mitgliederversammlung wurde Torsten Sawalski zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt.

Der Vorstand der Aktion Sommerbad Wieren (ASW) als Betreiberverein des Schwimmbades ist gut aufgestellt, die 480 Mitglieder und viele Freunde sind engagiert stellte ASW-Vorsitzender Rolf Fricke auf der Mitgliederversammlung erfreut fest. Und dennoch: Ein für das Wetter zuständiger Vorstandsbereich fehlt. Mit 20.470 Besuchern war der Besuch an den 112 Öffnungstagen bei fehlendem Badewetter unterdurchschnittlich. Das finanziell alles gut verlief, war neben dem vielfältigen ehrenamtlichen Einsatz und Spenden (17.000 Euro) auch dem Verkauf von 251 Dauerkarten geschuldet. „Renner“ waren 120 Teilnehmer an den gemeinsamen Schwimmkursen mit der Grundschule und das von Daniela Baldes durchgeführte „Aquafitness“ mit über 250 Teilnehmern. Beachtlich auch die Reihe der von Janet Timm aufgelisteten Veranstaltungen vom „swim and run“ über „its magic“, Reparaturcafe bis hin zum Nacht- und Klamottenschwimmen. Auch 2018 wird im Freibad immer etwas los sein, ob nun zum Anschwimmen (voraussichtlich 12. Mai), „swim and run“ (2. Juni), Haarschneideaktion (4. August) und Schwimmbadgottesdienst (26. August). Unverändert bleiben auch Eintrittspreise, Öffnungszeiten. Betrieb der Terrasse „KiWi“ und mit Moritz Rau als Badleiter.

Das Sommerbad in Wieren gibt es nun schon seit fast 60 Jahren. Rolf Fricke: „Auch wenn wir ein tolles Sommerbad haben, aber es sind doch immer Verbesserungen erforderlich.“ Der Nutzungsvertrag mit der Samtgemeinde Aue ist zwar bis 2030 verlängert, doch die Zusage der erforderlichen erhöhten finanziellen Unterstützung steht noch aus. Das sehen offensichtlich auch die Kommunalpolitiker wie die Samtgemeinderatsherren Max Lemm und Klaus Cichy so. Zusammen mit den Vertretern der Badvereine aus Bad Bodenteich und Stadensen war man sich einig, dass alle drei Bäder in der Samtgemeinde Aue eine Zukunft haben. Viel Beifall für den Aufruf: „Das Land kann hier beweisen, dass es mit dem Versprechen zur Förderung des ländlichen Raums ernst meint.“ Unverändert sind Arbeitseinsätze (7. und 21. April) Kassen- und Reinigungsdienst, Wasseraufsicht und Pflege der Anlage ehrenamtlich zu leisten. Wer noch helfen will, kann die Ansprechpartner im Internet unter www.sommerbad-wieren.de finden.

Blieben noch die Wahlen zum Vorstand. Wie bereits im Vorjahr angekündigt, wurde Torsten Sawalski zum Vorsitzenden gewählt und Rolf Fricke ist sein Vertreter.

Die weiteren Vorstandsmitglieder:

Technik/Bau: Mark-Michael Schütze, Andreas Püffel, Gerd Huse, Michael Verch

Veranstaltungen: Martina Kufner, Janet Timm, Inga Hilbig

Personal: Jörg Harms, Eckhard Hinrichs

Finanzen: Birgit Weissert, Silke Burmester

Mitgliederbetreuung/Schriftführung/Sponsorenwand: Anke Kuhnert, Heike Böker

Öffentlichkeitsarbeit/Presse: Dieter Schoop

MV ASW einstimmiges Votum für den Vorstand34

MV ASW mit Vors Torsten Sawalski links und  Badleiter Moritz Rau rechts


Zurück
04.03.2018