Sommerbad Wieren mit Logo

Sommerbad Wieren

Helfer Dank Party

Erster Rückblick
Mit 34.250 Gästen Rekordbesuch für die Zeit des ASW-Betriebes seit 2006

Die Saison im Sommerbad Wieren ist beendet, die seit dem 12. Mai über dem Sommerbad wehende Fahne ist nach 120 geöffneten Tagen eingeholt. Seit 12 Jahren betreibt die Aktion Sommerbad Wieren (ASW) das Freibad in Wieren ehrenamtlich. Waren es in der ersten Saison nach Übernahme von der Samtgemeinde Wrestedt (2006) noch 32.000 Badegäste sank der Andrang auf 20.500 Besucher im verregneten Vorjahressommer. Großer Jubel jetzt auf der „Helferdankparty“. 2018 war nicht nur ein Rekordsommer sondern brachte mit 35.250 Badegästen einen neuen Besucherrekord. Rolf Fricke, zweiter Vorsitzender der ASW, auf der KiWi-Terrasse mit einem ersten Rückblick: „Wir können uns heute mit Fug und Recht selbst feiern.“ Die ehrenamtlichen Helfer waren sich einig; „Es war eine tolle, dadurch aber auch harte Saison.“ Die engagierten freiwilligen Reinigungs-; Kassen- und Aufsichtskräfte waren täglich enorm gefordert. Dazu kam auch noch die Pflege des Geländes, denn grün sollte die Liegewiese zumindest in der Nähe der Wasserbecken schon sein. Ernst Böker (82), ehemaliger langjähriger Bademeister in Wieren und immer noch als Helfer und Schwimmer aktiv, wusste aus seiner Zeit (1970 bis 1996) dem staunenden ASW-Vorstand zu berichten: „Damals kamen bis zu 100.000 Besucher in das Schwimmbad.“ Zufriedene Gesichter auch bei den Schatzmeisterinnen Birgt Weissert und Silke Burmester: „Die Eintrittsgelder summierten sich auf 20.000 Euro über Plan und ein damit zumindest ausgeglichenes Jahresergebnis.“

Blumen gab es von Janett Timm für das Kioskbetreiberehepaar Caspar. Bei den vielen gut besuchten Veranstaltungen wie „swim and run“, Nachtschwimmen, Haarschneideaktionstag oder Reparaturcafe waren sie besonders gefordert.

„Nach der Saison ist vor der Saison.“ Die nächsten ehrenamtlichen Arbeitseinsätze sind bereits für den 3. und 17. November geplant.

HelferDank Rolf Fricke, zweiter ASSW Vors. links ist stolze auf die Saison

Bescuherzahlen bis 2018


Zurück
09.09.2018