Sommerbad Wieren mit Logo

Sommerbad Wieren

Frühlingserwachen statt Winterzauber

Über 100 Gäste kamen zum "Winterzauber" in das Sommerbad Wieren, erlebten aber "Frühlingserwachen"

„Winterzauber“ stand auf den Plakaten zur ersten Veranstaltung des Jahres im Sommerbad Wieren. Doch Rolf Fricke, zweiter Vorsitzender des Betreibervereins Aktion Sommerbad Wieren (ASW), verkündete zwar auf einem Schlitten stehend: „Wir feiern heute in unserem Freibad eben einfach Frühlingserwachen mit Glühwein, Punsch und Bratwurst.“ Ein  Scherzbold hatte trotzdem einen Schlitten und Schneemann mitgebracht. Auch wenn der Schneemann aufgeblasen werden musste und der Schlitten auf dem Grün vor der KiWi-Terrasse etwas deplatziert wirkte, einige Kinder nutzten das Wintersportgerät dennoch zum Probesitzen während andere auf der Liegewiese Ball spielten und die über 100 Gäste bei frühlingshaftem Wetter sich bei Heißgetränken Gedanken über die nächste Badesaison machten. Sollte dieser Vorfrühlings- und Sonnentag im Februar wieder Vorbote für eine erneute Rekordsaison mit idealem Badewetter sein? Aber bevor die Freibadsaison voraussichtlich am 11. Mai beginnt, haben die ASW-Mitglieder und Freunde des Sommerbades noch viel zu tun um Schwimmbecken, Liegewiese, Kinderbereich und Funktionsräume mit ehrenamtlichen Arbeitseinsätzen am 6. und 27. April saisontauglich zu machen. Der Saisonverlauf mit schon über 10 geplanten zusätzlichen Veranstaltungen soll auf alle Fälle auf der öffentlichen  Mitgliederversammlung am März (Sonnabend, 19.30 Uhr im Landgasthaus „Alt Wieren“ ausführlich besprochen werden.

Winterzauber (14)


Zurück
17.02.2019