Sommerbad Wieren mit Logo

Sommerbad Wieren

Reparturcafe voller Erfolg

Reparaturcafe im Sommerbad Wieren:

- Fahrräder laufen wieder

- Küchenmaschine streikt weiterhin

- Stuhl ist geleimt

 

Das Reparaturcafe der Bürgeraktion Wieren2030 in Sommerbad Wieren war erneut ein großer Erfolg. Brigit Weissert Schatzmeisterin vom Betreiberverein Aktion Sommerbad Wieren freute sich:“Über 700 Euro Spenden im Sparschwein sind für uns eine große Hilfe.“ Ruth Riggert, Organisatorin der beliebten Veranstaltung, die nun schon in der vierten Saison stattfindet, lobte das immer weiter anwachsende Helferteam: „Unglaublich für welche Probleme ihr Ratschläge und Lösungen parat habt.“ Und zufriedene Gesichter auch bei den Besuchern, die sich aus vielen Orten auf den Weg in das Sommerbad gemacht hatten. Sie schleppten die unterschiedlichsten kaputten Gegenstände an, so dass die 14 Helfer über drei Stunden alle Hände voll zu tun hatten. Fahrräder sind im Frühjahr immer der Renner. Die Besitzer konnten allesamt die Heimfahrt, unter anderem mit funktionierender Gangschaltung und Bremsen, Beleuchtung oder befestigtem Sattel antreten. Trotz langer intensiver Fehlersuche läuft eine Haushaltsmaschine immer noch nicht. Mit dem  Ratschlag von Michael Przybilla, beim Händler eine neue Rührschlüssel zu kaufen, war die Hausfrau zufrieden. Ein nostalgischer Stuhl drohte auseinander zu brechen. Helfer Rainer Narawitz hatte selbstverständlich Leim und Klemmzwingen dabei. Das gute Stück ist nun nicht mehr nur noch Dekoration, sondern auch wieder Sitzmöbel. Ein anderer Stuhl kann nur repariert werden wenn beim nächsten Termin eine längere Schraube mitgebracht wird, stellte Thomas Kuhnert in Aussicht. Gleich sechs verrostete alte Außenleuchten schleppte ein Besucher an. Guter Rat von Helfer Maik Rodäbel: „Neue LED-Leuchten kaufen und damit die Energiekosten senken.“ Selbst Nähmaschinen ratterten ununterbrochen und manches selbst noch so großes Hosenloch wurde geflickt. Während die Helfercrew, selbst auf der Liegewiese vor den Schwimmbahnen, eifrig werkelte, genossen die Besitzer, wenn sie nicht gerade interessiert zuschauten, das üppige Tortenfuffet auf der KiWi-Terrasse. Wer noch überlegt seine kaputten Gegenstände wegzuwerfen, der sollte vielleicht noch warten, denn am 6. Juli und 3. August heißt es erneut „Kaputt! Wegwerfen? Denkste!“

RepCafe (101)


Zurück
27.05.2019