Sommerbad Wieren mit Logo

Sommerbad Wieren

Reparaturcafe

Das dritte und damit letzte Reparaturcafe dieser Saison von der Aktion "Wieren2030" und ASW startet am 2. August um 14 Uhr

In einem Schwimmbad defekte Dinge reparieren, das ist schon etwas ungewöhnlich. Nicht so im Sommerbad Wieren. Das Motto „Kaputt! Wegwerfen? Dankste!“ ist ein Zeichen gegen die „Wegwerfgesellschaft“ und für Müllvermeidung“. „Wieren2030“ und die „Aktion Sommerbad Wieren“ (ASW) sind in dieser Freibadsaison mit dem dritten und für dieses Jahr letztem „Reparaturcafe“ aktiv. Am Sonnabend (3,8., ab 14 Uhr) stehen ehrenamtliche Reparaturhelfer auf der Liegewiese vor dem Schwimmbecken bereit. Es wird versucht mitgebrachte defekte Dinge wie Fahrräder, Spielzeug, elektrische Kleingeräte, Kleidung, alte Radios, Gartengeräte oder kleine Möbelstücke wieder in Ordnung zu bringen. Cheforganisatorin Ruth Riggert: „Als Lohn hoffen wir auf eine Spende für die ASW.“ Entweder hilft man mit oder setzt sich zum klönen und fachsimpeln bei Kaffee und Kuchen auf die „KiWi-Terrasse“. Selbstverständlich kann aber auch geschwommen, die Sportanlagen oder der Kinderspielplatz genutzt werden.

RepaCaferJuli (2)


Zurück
28.07.2019