Sommerbad Wieren mit Logo

Sommerbad Wieren

Herbstarbeit und Vorbereitung Rutsche

Vorbereitung für die neue Rutsche

Herbstarbeitseinsatz ist abgesagt.

Die Saison im Sommerbad Wieren ist lange vorbei. Jetzt ist eher herbstliches Grau angesagt. Dennoch, die Aktion Sommerbad Wieren (ASW), die das Freibad ehrenamtlich betreibt, ist unter dem Motto „Nach der Saison ist vor der Saison“ bereits wieder aktiv. Der Traum von der großen Wasserrutsche, die dem Betreiberverein von privater Seite gespendet wurde, musste in der abgelaufenen Saison, auch coronabedingt, verschoben werden. Jetzt haben aber die Arbeiten begonnen. Ehrenamtliche Helfer haben in die das Becken umgebende Hecke eine Lücke geschnitten. Am Nichtschwimmerbereich konnte damit für die Rutsche der Weg schon erweitert worden, so dass das Fundament erstellt und die nötigen vergrößerten Wasserzuleitungen vorbereitet werden können.

Neben diesem Bauvorhaben, das die Attraktivität des Sommerbades sicherlich steigern wird, sind auch die üblichen Herbstarbeitseinsätze angesetzt. Das Freibad muss winterfest gemacht werden. So müssen die Eispolster in das Wasser, das Laub muss von der Liegewiese geharkt und Geräte eingelagert werden. Die ASW lädt alle Mitglieder und Freunde des Wierener Schwimmbades zu Sonnabend (7. November, ab 9 Uhr) zum Herbstarbeitseinsatz in das Freibad ein. Ein weiterer Termin ist für den 21. November (Sonnabend, ab 9 Uhr) vorgesehen. Weitere Termine, Aktionen und Fotos sind im Internet unter www.sommerbad-wieren.de zu finden.

SoBa Rutsche (13)


Zurück
24.10.2020