Sommerbad Wieren mit Logo

Sommerbad Wieren

Saisonende

Mit einer Dankeschönparty und Einholen der Der Fahne endete nach 99 Öffnungstagen die Saison 21

 

Nun ist die Saison im Sommerbad Wieren endgültig vorbei. Zur Dankeschönparty der Aktion Sommerbad Wieren (ASW) auf der KiWi-Terrasse kamen am letzten Öffnungstag nochmals über 80 ehrenamtliche Helfer, Unterstützer, Mitarbeiter und Spender. Und das spricht für den Geist der Ehrenamtlichen in Wieren: Für ihre eigene „Dankeschönparty“ spendeten die Helfer das reichhaltige Buffet gleich selbst. Da war ASW-Vorsitzender Torsten Sawalski bei seinen Dankesworten auch kaum zu bremsen: „Dank, Danke, nur so können wir gemeinsam unser Sommerbad auf Dauer erhalten.“ Da die bis Ende August geplante Saison noch um 10 Tage in den September hinein verlängert wurde stieg die Besucherzahl trotzt Coronaeinschränkungen doch noch auf fast 20.500 Gäste. Im Vorjahr waren es noch 3.700 weniger gewesen. Alljährlich bemerkenswert, dass ganz wenige Minuten vor Schließung des Schwimmbades einige doch noch die Schwimmübungen für das Sportabzeichen ablegten. Großen Anteil am vermutlich ausgeglichenen finanziellen Jahresergebnis hatten neben der erfolgreichen Dauerkartenverkauf auch die 2021 wieder möglichen, wenn auch noch wenigen, Veranstaltungen wie Anschwimmen, Reparaturcafe, Ferienspaß, Beachvolleyball, Klamottenschwimmen, Einschulung und der Haarschneide- bzw. Aktionstag. Beifall für die Capsers die den Kiosk (KiWi) betreuten und schon die Fortsetzung 2022 ankündigten.

Etwas Wehmut kam am Ende allerdings doch noch auf: Nach 100 Öffnungstagen wurde die Fahne vom Vorstand und den beiden Fachkräften eingeholt. Süffisanter Kommentar einiger Gäste zur doch schon etwas zerflatterten Flagge: „Länger hätte die Saison auch nicht dauern dürfen.“

HelferDank (26)

Plakat Saisonde

 


Zurück
11.09.2021