Sommerbad Wieren mit Logo

Sommerbad Wieren

Haare für das Sommerbad

Erlös aus dem Haarschneide-und Aktionstag

Die Saison im Sommerbad Wieren endete trotz erneuter Corunaeinschränkungen am 11. September mit verbesserten Besucherzahlen. (Die AZ berichtete) Die letzte Veranstaltung fand kurz davor statt. Der Haarschneide- und Aktionstag wurde zu einem Erfolg. Viele Besucher erlebten ein buntes Programm auf der Liegewiese. Im Mittelpunkt stand aber die Haarschneideaktion vom Hairservice Brandes. „Haare ab“ und das mit Blick auf das Schwimmbecken, das hat in Wieren schon seit vielen Jahren Tradition. Inhaberin Christiane Brandes: „Mit fast 90 Haarschnitten hat unser Team einen neuen Rekord aufgestellt.“. Schon am Veranstaltungstag wurde das Sparschwein mit den Spenden für den Betreiberverein Aktion Sommerbad Wieren (ASW) symbolisch an die ASW-Vorstandsmitglieder Silke Burmester und Torsten Sawalski übergeben, Nun steht das Ergebnis endlich

fest, denn Helferinnen organisierten ein Tortenbuffet, Edith Verchs und Anne Helbergs Leckereien aus dem Thermomix fanden viel Anklang. Auch die Fußmassagebank von Anje Scholz war ständig belegt und am Kunstgewerbestand von Monika Hase gab es reges Interesse. Selbst die im Vorjahr zu den Vereinsjubiläen insbesondere von Lena Nietzsche bemalten Steine fanden gegen eine Spende Absatz. So wanderten nun insgesamt 3.000 Euro in die ASW-Kasse. ASW-Kassenwartin Birgit Weissert: „Die Spenden helfen uns sehr.“ Auch wenn die neue große Rutsche gespendet und ehrenamtliche aufgestellt wurde, so haben doch Nebenkosten die Kasse belastet.

Haar u Aktionstag Erlösübergabe (1)


Zurück
28.09.2021